Wir starten!

Unter dem Motto "COME BACK HOME" starten wir in die nächste Projektphase. Im neunten Jahr hoffen wir, im Ergebnis ein "COME BACK" zurück in unser "HOME" gehen zu können, sprich, zurückkehren zu können in den Konzertsaal.

 

Um dieses Ziel zu erreichen, werden wir die Erfahrungen, die wir insbesondere bei unserem neuen Probenmodell für den Chor (siehe Bilder - Chorprobe, 05. März 2021) gemacht haben, auf das Orchester übertragen, sodass wir für - fast - alle (Corona-) Hindernisse, die sich einem gemeinsamen Proben mehrerer Musikerinnen und Musiker in den Weg stellen können, eine Lösung haben. Schon jetzt sage ich unseren Tontechnikerinnen und Tontechnikern danke für die Hilfe, die sie wieder zugesagt haben.

Programm


Das Programm umfasst vierzehn Werke für Chor, Chorensemble, Orchester und Bigband.

 

Im engeren und weiteren Sinne geht es in allen Filmen um eine Rückkehr nach Hause, wobei  "Zuhause" für die (Film-)Protagonisten unterschiedliche Bedeutungen hat: Mal ist es ein Ort, mal die Familie, mal sind es die Freunde oder Gleichgesinnte. Manchmal ist es aber einfach auch nur das Streben nach einem Zuhause.

 

Einige Werke kennen wir bereits, 3 Werke für Chor und Orchester sind neu: "Die Tribute von Panem - The Hanging Tree", "Chariots of fire" und "Blade Runner". Hinzu kommen für die Bigband "The Croods - Smash and Grab" und "The Godfather".

Videodreh und Reise nach Österreich

Hinzu kommen zwei Werke, die einen Bezug zu unserem Reiseziel haben: Das Lied "Heidi" für den Chor und für Chor und Orchester ein Werk von Michael Geisler mit dem Titel "Nanga Parbat", welches in seinem Ursprung nichts mit Filmmusik zu tun hat. Hier wagen wir dann wieder etwas Neues: Wir verwandeln ein musikalisches Werk in Filmmusik.

 

Den passenden Film drehen wir dazu - zwar nicht im Himalaya, aber vor der grandiosen Kulisse des Tennengebirges in Österreich im Rahmen unserer Probenfahrt vom 09. - 14. April 2022, wo wir - wie im Jahre 2018 (siehe Reiseblog) - im Jugendhotel "Ferienclub Berghof" unterkommen werden. Premiere wird dann im Rahmen des Abschlusskonzertes am 17. Juni 2022 im Ernst-Reuter-Saal sein.  

Termine

Wir starten mit der Projektphase im September dieses Jahres. Geplant sind Beiträge im Rahmen des Tages der offenen Tür im November dieses Jahres, die Teilnahme am Musikabend des FEG im Frühjahr 2022, die Reise nach Österreich, das große Abschlusskonzert am 17. Juni 2022 und die musikalische Umrahmung der Abiturverleihung am 1. Juli 2022. (-> Termine)

Hausmusik

 

 

Fortsetzen werden wir auch die Hausmusikreihe, dass heißt, einige Werke werden wieder einzeln zu Hause bzw. einzeln im Studio eingespielt und dann zu einem musikalischen Ganzen zusammengesetzt. Übrigens findet ihr/finden Sie die Ergebnisse vorangegangener Hausmusikeinspielungen unter -> Videos.

Weihnachtsspezial

Auch in diesem Jahr wollen wir einen musikalischen Weihnachtsgruß versenden. Im Rahmen der Hausmusikreihe werden Chor und Orchester ein Medley aus der Weihnachts-Muppet-Show einspielen und am 23. Dezember dieses Jahres als musikalischen Gruß versenden. (Das Weihnachtsspezial 2020 findet ihr / finden sie unter -> Videos/Somewhere in my memories)

Kooperationen


Fortsetzen werden wir die Zusammenarbeit mit der Gustav-Freytag-Schule im Rahmen des Bega-Projektes. Darüber hinaus vertiefen wir die Kooperation mit "Handi Clapped e.V.", einem Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht, dass Musikerinnen und Musiker mit und ohne Handicap gemeinsam Musik machen können.

Geplant ist ein zweiter Band-Workshop und ein gemeinsamer Auftritt im Rahmen des Abschlusskonzertes. Eine Videodokumentation zum 1. Workshop findet Ihr/finden Sie unter -> Videos.

Reise Kanada

Die geplante Reise in den Osterferien April 2023 wirft ihre Schatten voraus. Im Oktober beginnen die Planungen, im Sommer des kommenden Jahres erfolgen dann die Buchungen. Ziel ist wieder ein Besuch in Montreal, das musikalische Programm wird sich zu großen Teilen aus bekannten und bereis einstudierten Werken zusammensetzen. Neben den Musikerinnen und Musikern können auch Familienangehörige mitreisen und ggf. eigenverantwortlich den Aufenthalt verlängern.

Rückblick

Wer weitere Eindrücke über das Projekt erhalten möchte, dem empfehle ich einen Blick in unsere Fotosammlung zu werfen oder auch einmal in das Gästebuch hineinzuschauen. Spannend sind auch unsere Videos und auch in unserem Archiv findet Ihr/finden Sie Wissenswertes zu den Projekten der vergangenen Jahre.

Anmeldung

Ab sofort ist die Anmeldung zum Projekt 2021/2022 möglich und ich freue mich auf viele bekannte sowie viele neue Gesichter und auf das gemeinsame Musizieren

Jochen Groß

05. September 2021